Corte hinterland korsika
Schafstall in korsika
Corte hinterland korsika
Zitadelle corte hinterland korsika
Corte hinterland korsika
Restonica corte hinterland korsika
Corte hinterland korsika
Nino See hinterland korsika

Corte - Zentrum Korsikas

Corte Zentrum Korsikas besuchen das Innere von Korsika

 

Das Zentrum Korsikas oder auch "Centru di Corsica" befindet sich inmitten der Gebirge und Seen. Es gehört zum Departement Haute Corse und ist das Herz des regionalen Naturschutzgebiets von Korsika.

Man kann nicht umhin, das Zentrum Korsikas zu besichtigen angesichts seiner wunderschönen Landschaften und auch angesichts seiner geographischen Lage, auf halber Strecke zwischen Ajaccio und Bastia und auch an der Grenze zwischen der Balagne, Piana-Porto und Aleria.

In dieser Gegend sollten Sie die Seen, Badegumpen, kleine Dörfer, Wälder aber auch geschichtsträchtige Orte, Bauwerke und Museen unbedingt besichtigen, denn sie machen aus dem Zentrum Korsikas eine Hochburg des Fremdenverkehrs.

Sein weites Gebiet unterteilt man in 4 Regionen, die wir Ihnen jetzt vorstellen:

 

Zentrum Korsikas - Le Niolu oder auch die Terre des Bergers (Länder der Hirten)

 

Diese Region des Zentrum Korsikas ist ein Hochplateau, auf dem sich die höchsten Berge Korsikas befinden, von denen der Monte Cinto auf 2710m Höhe überragt. Hier findet man die am höchsten gelegenen Dörfer der Insel .
Das Niolu ist ein Gebiet der Traditionen geblieben, aus dem zahlreiche Legenden stammen.

Unsere Tipps für Besichtigungen:

 

Le Niolu : Natur

 

-Der Lac de Ninu (Ninu-See): dieser Ort ist bestimmt einer der bekanntesten Orte im Zentrum Korsikas.

Es handelt sich um einen Gletschersee in 1743 m Höhe, umrahmt von Wiesen voller Löcher, die man "les pozzines" nennt. Hier trifft man nicht selten auf wilde Pferde.

Dieser See ist von einer Etappe des Wanderwegs GR20 in etwa 3 Stunden erreichbar.

-Der Canyon de Ruda (Ruda-Canyon) in der Gemeinde Corsica, wo Sie Canyoning betreiben können; aber Vorsicht: ein ziemlich schwieriger Canyon mit 4 Stunden Abfahrt!

-Der Forêt von Aitone, (Wald von Aitone), ein wunderschöner Wald, in dem man riesige Laricio-Kiefern findet; diese Kiefernart diente früher zum Bau von Schiffsmasten.

 

Le Niolu : Kultur

 

-Während Ihres Aufenthalts, können Sie das musée archéologique du Niolu (das archeologische Museum von Niolu) in Albatracce besichtigen, in dem Sammlungen von Gegenständen Ihr Interesse wecken werden.

-Das alte Kloster Saint François aus dem XV. Jahrhundert, das jetzt eine Wanderhütte beherbergt, ist ebenfalls ein Bauwerk, das man besuchen sollte.

Es ist von grossen Kastanienbäumen umgeben und man findet dort eine Gedenktafel von einer Hinrichtung durch Erhängen aus dem Jahre 1774.

 

Zentrum Korsikas - Le Bozio

 

Sein Gebiet beginnt östlich von Corte und zieht sich durch die Castagniccia.

Unsere Tipps für Besichtigungen:

 

Le Bozio: Natur

 

Für eine Wanderung während Ihres Aufenthalts schlagen wir Ihnen vor, La Punta Alta zu entdecken: ein Naturschutzgebiet, in dem Sie herrlicheSteilwände und auch grosse Felsen auf einer Fläche von 8 ha bewundern können.

 

Le Bozio: Kultur

 

-Le Bozio lädt Sie auf den Kapellenweg ein! Wenn Sie diese Strasse entlangfahren, können Sie zahlreiche Kapellen in kleinen, fast von der Welt abgeschnittenen Dörfern besichtigen.
Vom IX. Jahrhundert an haben Benediktinermönche im Bozio eine primitive romane Architektur verbreitet.
Diese zahlreichen und bescheidenen heiligen romanen Stätten, die bis zum 16. Jahrhundert auf der Insel und besonders im Bozio erbaut wurden, sind später mit bewundernswerten Fresken dekoriert
worden - zuerst unter byzantinischem, dann unter toskanischem Einfluss des Quattrocento.
Diese inneren Ausschmückungen waren das Werk angesessener Künstler im XV. Jahrhundert.
Das Gewölbe zeigt immer den thronenden Christus, die Apsis die Evangelisten.

 

Zentrum Korsikas - L'Ascu

 

Die Region des Ascu oder auch Asco befindet sich im Regionalen Naturschutzgebiet von Korsika.
Sein Gebiet deckt den Fluss Ascu.

Dieses wunderschöne Tal birgt unzählige Flüsse und Wildbäche mit Badegumpen. Hier befindet sich auch ein Tierschutzgebiet, das zum Natura-2000-Programm gehört.

 

L'Ascu: Natur

 

Während Ihrer Ferien im Zentrum Korsikas, versäumen Sie es nicht, durch den grandiosen Wald von Ascu (5000 ha) zu wandern, wo Sie einer erstaunlichen Fauna und Flora, vor allem den Laricio-Kiefern, begegnen.

Dieser Wald schliesst 2 andere Laricio-Kiefernwälder ein.

-Die Gorges de l'Asco, Schluchten mit Wildbächen, wo Ihnen Canyoning, Rafting und Klettern angeboten werden, wo Sie aber auch das kühle Wasser der Badegumpen geniessen können.

 

L'Ascu : Kultur

 

-Das Haus des Mufflon und der Natur im Herzen des Waldes von Carozzica. Es handelt sich um ein Freilichtmuseum, das Ihnen das biologische und kulturelle Erbe des Tals veranschaulicht.

-Das Dorf der Schildkröten in Moltifao, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die Bevölkerung für den Schutz der Schildkröten zu sensibilisieren.

-Die Pont Génois d'Asco (Genuesische Brücke von Asco) des XI. Jahrhunderts.

 

Zentrum Korsikas - Le Venacais - Terre Pastorale

 

Die Region des Venacais erstreckt sich von Bocognano nach Corte, der ehemaligen Hauptstadt Korsikas.

Dort findet man zahlreiche Kiefern- und Buchenwälder; die bekanntesten sind der Wald von Noceta/Rospigliani und von Vizzavona.

In dieser Gegend wird auch der korsische Käse hergestellt, der weit über die Inselgrenzen hinaus sehr bekannt ist.

Hier einige Tipps für Besichtigungen in dieser Mikro-Region:

 

Le Venacais: Natur

 

-Der cascade du voile de la mariée (Wasserfall des Brautschleiers) in Bocognano, wo Sie einen 150 m hohen Wasserfall bewundern können. Dieser Wasserfall ist leicht zu erreichen; Sie können also auch Kleinkinder zu einem Spaziergang mit anschliessendem Picknick mitnehmen und so einen angenehmen Moment verbringen.

-Etwas höher, nehmen Sie sich die Zeit und gehen im Wald von Vizzavona zum Baden im Fluss: Erfrischung garantiert!

 

Le Venacais: Kultur

 

-Wenn Sie Wanderfan sind, schlagen wir Ihnen die Randonnée Cavallereccie (Wanderung Cavallereccie) vor, ein Hirtenpfad, der es Ihnen erlaubt, Sport und Kultur zu vereinen: Sie können dort überwältigende Aussichtspunkte über die ganze Landschaft (erreichbar auf den Hügeln des Venacais) und vor Jahrzehnten erbaute und noch sehr gut erhaltene Schäferhütten entdecken.

Auf dieser Strecke sind in den letzten Jahren von den noch aktiven Schäfern einige Schafställe umgebaut worden.

Das Zentrum Korsikas wird Sie begeistern und dafür zu sorgen, dass Sie unvergessliche Ferien erleben: also zögern Sie nicht!