Küche Korsikas
Ambrucciata oder korsische Käsekuchentörtchen
Küche Korsikas
Canistrelli
Küche Korsikas
Korsische Wurstwaren
Küche Korsikas
Frappe oder korsische Krapfen
Küche Korsikas
Lasagne mit Brocciu und Kräutern
Küche Korsikas
Türkischer Honig

SUPPE MIT SPECK UND GEMÜSE

Bestimmt die bekannteste aller korsischen Suppen: ein Genuss!

 

Man benutzt, je nach Saison, das Gemüse, das man zur Hand hat: Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Mangold, Sellerie, Zucchini, grüne Bohnen, Lauch, wilder Löwenzahn und auch am Vortag eingeweichte rote oder weisse dicke Bohnen, Knoblauch, Basilikum und Nepita (frische wilde Minze) .

Wenn Sie nicht über all dieses Gemüse verfügen, benutzen Sie natürlich das, das Sie haben; berücksichtigen Sie aber, dass Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Mangold, Sellerie, Bohnen und Nepita unumgänglich sind.

Nehmen Sie nicht zuviel von jeder Gemüsesorte, es sei denn, Sie wollen ein Pensionat ernähren!

Wenn Sie einfach einer Kartoffel eine Karotte, eine Zwiebel, zwei Blätter Mangold, ein Zweig Sellerie, einige grüne Bohnen, eine kleine Zucchini, eine oder zwei Knoblauchzehen, eine Handvoll dicke Bohnen, eine Stange Lauch zufügen, erzielen Sie eine Suppe, die Sie mindestens zwei Personen servieren können und es bleibt zweifellos noch davon übrig- was allerdings nichts ausmacht, denn Sie können sie am nächsten Tag essen, heiss ....oder kalt, wie zahlreiche Korsen sie heute noch essen, bevor sie morgens bei Tagesanbruch auf ihre Felder oder in ihre Weinberge aufbrechen.

Also, fangen Sie damit an, das Gemüse gut zu waschen, schälen Sie, was geschält werden muss, und schneiden Sie alles in kleine Stücke. Geben Sie dieses Mischgemüse in einen grossen Topf mit viel heissem Salzwasser- das Gemüse muss regelrecht schwimmen- und fügen gleichzeitig die bereits am Vortag eingeweichten dicken Bohnen hinzu.

Wenn das Wasser erneut kocht, geben Sie einen Esslöffel zerkleinerten Speck oder eine Scheibe in kleine Stücke geschnittenen rohen Schinken dazu oder eine Scheibe geräucherten oder ungeräucherten Schweinebauch und lassen alles sprudelnd kochen.

Wenn Sie eine Suppe für 5 bis 6 Personen (oder mehr) zubereiten, nehmen Sie statt des Fleischs einen Knochen rohen Schinkens, an dem sich noch etwas Fleisch befindet - die Suppe wird dadurch umso besser.

Wenn die Suppe eine Weile gekocht hat, setzen Sie das Garen auf mittlerer Flamme fort und überwachen von Zeit zu Zeit den Topf. Wenn das Gemüse dann leicht unter der Suppenkelle nachgibt, geben Sie einen Esslöffel Olivenöl hinzu und eine Handvoll Nudeln. Rühren Sie gut um, stellen Sie die Flamme wieder etwas höher und dann, wenn die Nudeln fast gar sind, fügen Sie etwas Pfeffer, einige Blätter Basilikum und Nepita hinzu und zwei zerdrückte Knoblauchzehen. Die Suppe ist fertig, wenn die Nudeln gar sind. Selbstverständlich giessen SieWasser ein, wenn Ihnen das Ganze zu dick erscheint.

Manche behaupten, dass diese Suppe so dick sein muss, dass ein Löffel senkrecht darin stehen bleibt. Geschmacksache. Ich ziehe eine deutlich wässrige und leichte Suppe vor.

Man kann während des Kochens einen Löffel Tomatenpüree oder eine frische, in Stücke geschnittene Tomate zufügen oder auch zwei oder drei von den halben getrockneten Tomaten, die die korsischen Frauen manchmal in Einmachgläsern aufbewahren.

Schliesslich muss erwähnt werden, dass diese Suppe oft mit korsischem Ziegenkäse, dem scharfen Ziegenkäse, den man zuvor zerdrückt hat, gegessen wird.

Gefülltes Hähnchen

Das Hähnchen leicht mit Öl bestreichen, salzen und pfeffern.

Die Kastanien schälen und in ihrer zweiten Haut mit einem Zweig Fenchel in leicht gesalzenem Wasser kochen. Wenn sie fast gar sind, schälen .

Die Kastanien mit etwas Brot, zerkleinertem Knoblauch und Petersilie sowie Würfel von Lonzu oder korsischem Schinken mischen. Das Hähnchen mit dieser Masse füllen und im Backofen garen. Wenn das Hähnchen fast gar und weich ist, eine Handvoll gekochter und geschälter Kastanien in die Form geben, kurz umrühren und noch einige Augenblicke kochen.