Bonifacio Figari
Bonifacio süden korsika
Bonifacio Figari
Kirche figari süden korsika
Bonifacio Figari
Sperone golf bonifacio far south corsica
Bonifacio Figari
Canetto strand süden korsika
Bonifacio Figari
ein strand bonifacio

Bonifacio Figari

Bonifacio Figari, extreme Süden Korsikas

 

Die Region von Bonifacio liegt im äussersten Süden Korsikas zwischen dem Golf von Valinco und dem von Porto-Vecchio.

Es ist eine der schönsten Regionen der Insel und von Urlaubern sehr geschätzt!

Von Sartène aus, nach einigen verschlungenen Kurven, entdecken Sie den berühmten "Lion de Roccapina" (Löwe von Roccapina), einen von der Natur geschaffenen Felsen in Form eines Löwens, bevor Sie sich der Küste nähern, wo Sie eine atemberaubende Landschaft erwartet.

Bei schönem Wetter können Sie von dort die Küste von Sardinien wahrnehmen, die nur 12 km von der Küste Bonifacios entfernt ist.

Die Gegend von Bonifacio ist ein wahres "Museum unter offenem Himmel" mit seinen historischen Bauten, zum Beispiel , in der näheren Umgebung, die cabanes de pierre ( Steinhütten), die man "baracun" und "tramizi" nennt, seine Marina, seine Oberstadt mit der wunderschönen Zitadelle voller Gässchen, seinem Schutzwall, seinen herrlichen Stränden, wie zum Beispiel Rondinara.........

Sie können ebenfalls von Bonifacio aus mit einem Schiff seine Grotte besichtigen, wo Sie ein, wie in den Stein "gemaltes" "Loch" entdecken, das die Form Korsikas hat; dann machen Sie auf den Iles Lavezzi (Lavezzi-Inseln) Halt, ein idyllischer und geschützter Ort, wo Angeln und Feuermachen streng verboten sind.

Schliesslich werden Sie die Iles Cavallo (Cavallo-Inseln) wahrnehmen, bei denen es sich um private Inseln handelt.

Dann eine Schiffstour mit Besichtigung des Golfs von Porto-Vecchio mit Spérone, wo sich die schönsten Luxusvillen ausbreiten.

Wenn Sie Ihre Ferien in der Gegend von Bonifacio verbringen möchten, hier einige Tipps für Besichtigungen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

 

Die Gegend von Bonifacio : Strand

 

Der Strand von Rondinara, kleines Paradies 20 km von Bonifacio entfernt, wird Sie nicht enttäuschen!

Mehrmals schon als schönster Strand Frankreichs und Europas prämiert, ist dieser herrliche Strand mit feinem Sand und türkisfarbenem Wasser ein wahrhaftes Paradies und mit Sicherheit eine der schönsten Strände Korsikas.

Der sanft abfallende der Strand ist ideal für die ganze Familie und ohne Gefahr, selbst für die Kleinsten.

Man kann sich nur schwer vorstellen, dass den grössten Teil des Jahres Kühe diesen Strand in Besitz nehmen und diesen ruhigen Ort vor und nach dem Ansturm der Urlauber nutzen!

 

Die Region von Bonifacio: Natur

 

Auf halber Strecke zwischen Korsika und Sardinien sind herrliche kleine Inseln versteckt: die îles Lavezzi (Lavezzi-Inseln).

Dieser idyllische, unter Naturschutz stehende Ort ist mit dem Schiff vom Hafen von Bonifacio aus zu erreichen.

Es handelt sich um einen der seltenen noch "intakten" Orte angesichts der allgemeinen Naturverschmutzung durch den Menschen und gehört zu einem extremen Naturschutzgebiet, wo alles gesetzlich geregelt ist.

Weder Menschen noch Tiere sind auf diesen Inseln vorhanden, abgesehen von Touristen für einen kurzen Zwischenstop.

Sie brauchen also nur die Schönheit der Stätte zu bewundern mit ihrem Teil Wildnis, glasklarem Wasser, das zum Baden einlädt, und den herrlichen Felsen, die diesem Ort einen authentischen Charme verleihen.

 

Die Region von Bonifacio: Kultur

 

Wir leiten Sie hier auf den Spuren des Königs von Aragonien, hier mit der Treppe des Königs von Aragonien, die von Menschenhand in die Felswand von Bonifacio gemeisselt wurde.

Diese Treppe besteht aus 187 Stufen und führt direkt ins Meer.

Sie ist 1420 errichtet worden und war dazu bestimmt, an eine Trinkwasserquelle unterhalb der Felswand zu gelangen.

Die Gegend von Bonifacio wird Sie begeistern und dafür sorgen, dass Sie unvergessliche Ferien erleben: also zögern Sie nicht!

 

Der District of Bonifacio - Sport / Freizeit

 

Sie ist einer der touristischen Reize der Region von Bonifacio und ist sowohl vom Gipfel der Felswand als auch vom Schiff aus sichtbar.