Ajaccio, Südufer
Jachthafen ajaccio
Ajaccio, Südufer
Sicht de gaulle platz und saint francois strand ajaccio
Ajaccio, Südufer
Tolla see ajaccio region
Ajaccio, Südufer
Saint francois strand stadtmitte ajaccio
Ajaccio, Südufer
Ocana dorf ajaccio region süden korsika

Porticcio

Porticcio bekannten Badeort an der Südküste der den Golf von Ajaccio

 

Am Südufer des Golfs von Ajaccio gelegen, ist Porticcio ein bekannter Badeort!

Die Stadt geniesst nämlich einer aussergewöhnlichen Lage: Porticcio liegt der Kaiserstadt gegenüber!

Es liegen nur etwa 20 km zwischen beiden Städten.

Seine Sandstrände und sein türkisfarbenes Wasser bieten Ihnen einen herrlichen Blick auf das Mittelmeer und in der Ferne können Sie die Stadt von Napoleon betrachten.

Der Badeort Porticcio ist Grosseto Prugna angegliedert, ein Dorf, das etwas weiter im Inselinneren liegt, etwa 30 km von Porticcio entfernt an der RN 193 (Nationalstrasse 193) Ajaccio-Bonifacio.

Die Gemeinde Porticcio hört nicht in Küstennähe auf, sondern geht weiter ins Hinterland, wo die Küstenlandschaft einem Hügelpanorama mit üppigem Macquis Platz macht!

 

Einige Zahlen über Porticcio

 

Bevölkerung von Porticcio : etwas mehr als 2000 Einwohner

Fläche der Gegend von Porticcio: 3 156 ha

 

Verkehrswesen in Porticcio

 

Die Gemeinde Porticcio gehört zu den "seltenen" Orten, die einen guten Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel haben, denn die Stadt liegt nur etwa 15 km vom Flughafen Ajaccio-Bonaparte und nur etwa 20 km vom Handelshafen Ajaccios entfernt.

Ausserdem können Sie von Porticcio aus eine Pendelboot nehmen, das Sie direkt ins Zentrum Ajaccios bringt. Diese Überfahrt dauert etwa 20 Minuten und wird jeden Tag angeboten: ein Boot morgens, eins abends.

Porticcio ist mit Ajaccio ebenfalls durch eine Buslinie verbunden: sie verkehrt etwa 2 mal täglich.

 

Geschichte von Porticcio

 

Die Gemeinde Porticcio verdankt ihre Existenz dem Dorf Grosseto-Prugna.

Wie in vielen Küstengemeinden stammten die Einwohner nämlich aus dem Gebirge, in diesem Fall aus Grosseto Prugna.

Diese gingen mit ihren Herden von ihrem Dorf, das 35 km entfernt im Hinterland oberhalb des Passes Col Saint Georges liegt, hinab ans Meer,wo das Klima im Winter viel milder ist, um die Tiere vor der Kälte in Sicherheit zu bringen.

 

Kulturelles Erbe von Porticcio und der Umgebung

 

-Der Tour Génoise de Capitello (XVI), der genuesische Turm von Capitello, ist der wichtigste des Golfs von Ajaccio und ist unter dem Office Saint Georges (ein Finanzinstitut der alten Republik von Genua)errichtet worden. Er befindet sich am Fuss des Prunelli-Flusses.

-Turm von Frasso (XVI), ein viereckiger Turm im romanisch-pisanischem Stil (Ruinen)

-Kirche Saint Césaire (XI), romanische Kirche im Ortszentrum von Grosseto-Prugna

 

Strände von Porticcio

 

Die Gemeinde Porticcio erstreckt sich entlang des Mittelmeers und endet in Agosta (Gemeinde Albitreccia).

Hier die bekanntesten Strände:

-Plage du Capitello (Capitello-Strand)- am Ortseingang von Porticcio

-Plage de la Viva (Viva-Strand) - im Ortszentrum von Porticcio